Straight outta Tiroi

by Jingyrulez und Fray

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    CD in DigiPAC with Booklet including all Lyrics
    all artwork by Galleya

    Includes unlimited streaming of Straight outta Tiroi via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 4 days

      €10 EUR or more 

     

1.
02:43
2.
3.
4.
5.
00:45
6.
7.
01:45
8.
9.
01:18
10.
11.

about

Tausend Donk an oi de uns supporten, oi de de Shiox nomens Hiphop bei uns am Lem erhoitn, oi de si gegn woachgspühlten Plastiksound wehrn und söwa wos auf de Haxn stöhn.

Xtra big thanx an:
Johannes Johnny Wagner fia Mix & Master
Domi aka Galleya Tefau fia Design, Cover und Video
Sophie, Tobi, Tohum fia de Skits
John Dizzy fia Tipps und 1ige Gostauftritte in Form vo Beats, Video und Vocals
Skusn Sku fia Hookvocals
Störischa Eşek
Oi Featuregäste

Special thanx an:
Oi gödigen Preissen, Suderanten, Snobs & Yuppies, „echten Patrioten“, whack MC’s, Markus von Anhalt und Hansi Hinterseer fia de Inspiration

Greetz gehen ausse an:
Poihaum Connected – meine Briada im Osten; John Dizzy und de Rebel Musig Crew, Robi Wan da Profi, Däk, Kränky und seine Ladies; DJ Beatpuzzler, DJ Straightcut, Cle Hiceness, DJ Phiks, Mrs Hunney Pimp und Beast Poet und oi Soundbastla & Friends im Untalond

Jingyrulez & Fray, 2016, BBX-Eşek, Kufstoa

#Freehelmut

credits

released November 5, 2016

All Beats produced by Jingy_rulez
All Texts, except features, written by Fray
Mixed and Mastered by Jo Wag aka Hectic Hill

tags

license

about

Jingyrulez und Fray Kufstein, Austria

contact / help

Contact Jingyrulez und Fray

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: Intro
Jingyrulez und Fray –des „W“ steht fe „Whackness“
Homma koans drin? Donn steht woi des „F“ fe „Fettrap“
As „J“ fe de “Jazzhands” – Jingy’s Hond fe de samples
Mia sprengan de Grenzen vom engstirnigen Denken do in Tiroi

Do erstärken de Rechten wiedamoi, Suderanten in üwazoi,
mia wean vo de Preissn üwaroit
Und genau des erwortet di auf dea Scheim,
pock d’horte Wohrheit in de Zeiln, des is koa Sound fe dein Trochtenverein

>Straight outta Tiroi< - ned weng an Füm üwa Compton –
Hipstermode – weil ma an Titel vorher scho kob hom!
Boom Bap Stoff direkt vom Untalond, an dem ma gfühlte hundat Johr
scho ummanond feiln und tan, aisso: PUMP DEN STOFF

As Motto is: produziern und ned scheinen, si progressiv dabei steigern,
si inspirieren und ned biten
Mia fokussiern koane Scheine, liawa broke und tiaf in da Scheisse,
ois kopuliern mitm Teife.

Jingyrulez an de 1210a, da MPC und an da maschine,
Fray am Rode NT1A, wo i an fetten part bring
Live sigst de Kluft zwischen Theorie und Praxis,
und beim EP Release den Untaschied vo ummasust und gratis

Aisso checkts eich den Scheiss, wenns eich ned z’wax is
Officially now: This is a warning!
Whack MC’s, Bonzen, Touri‘s und Suderanten schaun panisch
Und gehen unta wia de Titanic
Track Name: Nix Bsondas Pt. 2
PT.1:
MC’s analysiern Rap, ois gawats a Formel fia Dopeness.
Se droppen donn eana knowledge, doch floppen, wenns um an flow geht
Zöhn de Sübn in Reimen, büdn si ei, se warn so bad
Komplett nem da spur wia eanane vocals

Rapper redn vom rohen Scheiss, wenns eanan Schrott droppen
Doch se bringan koa Beef Tartar sondern nua Hockbroten.
Kotzbrocken trällern de longsomen Melodien
üwa poppige, whacke Beats fe de Großstodtmelancholie

PAAAM oida do is da rohe Scheiss, vo dem se imma redn,
droppt in am Inntoi-slang, den Linzer nimma vastehn
Mit oandla Druck in da Lung, damits ia mei Stimm vanemmbs
I dablos meine Liveshows eascht, seit i gsponsat wead vo Fisherman’s (friend)

A drumloop a sample, punchlines im rapshit, Serato und Technics,
weil mia mochns funky ned fancy
Owa duuu schreibst pseudo-nochdenkliche Texte, weils grod moi im Trend is,
doch es is ned deep Phrasen zu dreschen


HOOK 2x:
Na des is nix Bsondas, ned vü ondas ois de Ondan
Oafoch True Rap Shit in dei Gsicht, Yoooo
Mia mochn ned oan auf Künstler und scheissen auf deine Themensongs
Dea Boombap is nix fe di du Wannabe

PT.2:
Und wos Boombap hoast? es geht: „bum bum tschack“!
Des san 2 Krode und a Watschn vom KRS auf di Lulu klatscht/
Und fertig is da Hippedi hop
Und wenn eich des z‘wenig melodisch is, losts hoid weida den Indiepop.

Na, i fong ned singa uh, scheiss auf catchy Jiggytunes
Dia klingan doch olle noch Autotune im Hintergrund
Natürlich is Rap tiaf und stumpf emotional
Owa ehrlicher ois des gonze Hipster-melodram

Dia spitten First-world-problems und hom koane Gödsorgen
Weil fans eanre Shirts trogn, si jegliches Merch coppen
De Alben so orm an Inhoit - se vakaffns im Dritte-wöd-lodn
Predigen wia Tierschützer in am Pözmontel

Gefühlschwongeren Bonzn is dea shit zu trivial
Se nennan des Kinderkram, mia kemman ned in die Charts.
Youtube-blog-spassten erklärn des fe illegal
Se woin ois analysiert hom und mochen Rap zu na Wissenschoft.

HOOK 2x
Track Name: Smooth (ft. Maddah Rah)
Pt1 (Fray):
Des is smooth wia Texte schreim auf Jingy seine Beats
Oda a chillige Cypher mit pippifeinem Weed, bist sinnlose Reime kickst
Smooth, wia wennst billige Seitä sippst,
in irgendam beisl drin, bis du de Zeit vagisst

Smooth wia im Adamskostüm durch de Wohnung renna
Aufsteh im Bus, ohne an Ständer in de Hosn zu zwänga
Dope Banger losn, de da de Boxen sprengan,
egal wos de Nochborn denkn, wenns de Ohrn spitzen wia Dobermänner

Smooth wia da feicht-worme Asphalt noch am Donnerwedda,
smooth wia borfuaß renna und Kohle hom, nu am Monatsende
Smooth wia an Sandla Kohle schenken ohne z’denken:
„Na dem gib i nix, weil a wead sie davu nur Drogen checken“

Smooth wia Kochen mit Bioworen, oda orientierungslos
Oafoch wondern im Niemondslond
Und wenn die Lipido noch an Haufn Piewo nu
Funktioniert, und du fe de Frau nem dia im Bett wirklich wos iwa (übrig) host.

Hook 2x:
I schrauf mein Onspruch zrugg
Nimm ma den Druck und moch den rough-rap smooth
Sweet wia Marmalad, chüd wia Rantanplan
Smooth wia Madda Rah, “SO TRUA, AMINA”


Pt.2 (Madda Rah):

So smooth, wenn I traumtonz’ De meisten Leit san unzufrieden, ausglaugt,
und schaun doch noch aussen aus, ois
warad ois ausnohmslos traumhoft
und eana Schaumstoff-schloss aus am sicheren Baustoff

So grinsens, ois posieratns in a Auslog,
oda ziaratn des Deckblatt ana Zeitschriftenausgob
I hob üwa sowos oft laut glocht,
doch nur weil i’s aussaschreib und laut sog, bin i koa Ausnohm

doch schoff ma vo

Zeit zu Zeit mit Beats und rhymes
A bissl Zufriedenheit, a bissl Frieden weil,
des Fristen dieses tristen Seins mocht oan ziemlich unlocker
Smoothness praktizieren, i wissat ned wos i sunst mochat.

Jo de Zeit rinnt da davo, und bevorst di vaschaust,
bist oit und grau, und irgendwonn nimma do
Jo donn juckt kan dei Sudern üwa den mickrigen Lohn
Wos bleibt is a Erinnerung an an chilligen Tog

Hook 2x:



Pt.3 (Fray):

Des is smooth wia a gschnorrte Tschigg, weil i doch nimma rach
Smooth wia wach Kinderkram auffian ois warst im Nimmerland
Smooth wia nochm Sex im Bett liegn bleim, ohne Hektik
Weilst ned schaun muasst, dasst in da Fria wegkimst

Smooth wia de Zufriedenheit, wennst dei Workout gekillt host
Smooth wia Cyphersessions, wennst ordentlich oan gechillt host,
da zeittechnische Stillstond und wenn nix pickn bleibt am Grillrost
und oafoch moi zum deppat wean hoachst Lil John

Smooth wia, wenn ma de Wöd endlich moi wieda klor siegt
Ziele setzt und schofft, a wenn ma danoch im Osch is
Owa gleichzeitig a de ondane Seit in seim Lebn koit
Und seit Wochen endlich a volls Baggy in de Händ hoit

Wenn Leid akzeptian, dass Meinungen variieren,
und ma Small-Talk-Floskeln vagisst – sie gegenseitig fasziniert
Wenn Gespräche mit Leit dein Horizont sprengen und ned im Monolog enden
Weils ned im Drogenloch hängen, am Stoff wia Modestudenten

Hook 2x
Track Name: Schaumschläger Kitzbühl (ft. Beast Poet)
Pt1. Fray:
Yo Kitzbühl, es is wieda moi Zeit
Is dei Lembergtunnel grod wieda zua Skisaison feicht
Biederst di uh, mochst d‘Haxen broat und gpiasts glied in dia drei
Üwaroi do wo de deitschn Porschejeeps eifohrn heid

Du vordiktiertes Wintermärchen, formuliert in Hyperbeln
Nimm da de Berg und form da daraus a vorbildliche Imagewerbung
Und D’Hinterseer Stimme blead, denn ea singg‘ a Ständchen
auf di und Schickariaärsche, ois orschfixiertes Liebespärchen

Du Woifohrtsort vom eitlen Benehmen der Seichten und Bleeden, Reichen und Scheenen
Leid de ma kenna, feiern und erwähnen soit, noch da Meinung der Medien,
du meisterlichs, beispiellos’ Schema
des Preissenmagneten, fe de gleicht des doch Eden

Se hom si zur Großmocht etabliert,
do donkt da wüde Koasa oh und wead zum Hofnorr degradiert
Vazöh ma nix vo da wettakrise beim Hohnenkommrennen
Weil de Schneereservate in jedm Nosenloch hängen.

Hook:
Cut Hansi: „ja das is Kitz, Kitz“ Cut Monobrother: „Schaumschläger Kitzbühel“
Weil d’Legend um di de Realität ausblendt‘ wia a Trickfüm
Du outselling bitch, jo du aufgsetztes Miststück
Draussen da sturm, doch in deine Traumschlösser windstüh

Cut Hansi: „ja das is Kitz, Kitz“ Cut Monobrother: „Schaumschläger Kitzbühel“
Wo Leit mit Gsichtskrämpf‘ de show authentisch mitspühn
In Raulederwix ghüllt, wo Maulhelden Pimp spühn
Und sie bitches durch Tierkadaver beim Schaufenstertrip wühln.

Pt2. Beast Poet:

Hey Kitzbühel, das ist sowas wie ein Liebeslied
Wenn man unter seelischer Grausamkeit Liebe versteht
Gold-glänzende Fäkalien in deinen silbernen Annalen
Denn dein Lächeln ist so falsch wie elektrische Sonnenstrahlen

Schalen und Hüllen, aber keine Substanz
Geld-geiernde Prostitution oder bleierner Tanz/ um das
Goldene Kalb, deine Masche ist so alt
Wie Nutten mit Prothesen, grauen Haaren und Zahnausfall

Kitzbühel, voll mit Schwänzen reicher Scheisser
Genau wie die Fresse von seinem Bürgermeister
Prinzessinnen und Prinzen zücken Daddy’s schwarze Karte
Das passt ausgezeichnet – ihre Seele hat dieselbe Farbe

„Ja ich bin aus München und mein Papa hat’n Haus hier“
Hast du keine Kohle, dann raus hier,
raus mit dir du böses Haustier „RAUS HIER!“
mit Geld das schmiert ins edele Hotelzimmer geführt yay.

Hook

Pt.3 Beast Poet & Fray

Hey Kitzbühel, deine Gier stinkt zum Himmel
Sodom und Gomorrha, lutschst ergiebig den Pimmel
Von C-, D- und E-Promis und High-Society
Fliegst über Kapitalkadaver wie Geiervieh

Schenk eanan an Traum, jo illusionier se mit
Am feeling des ned erlischt, ois Teil der priviligierten Schicht
Üwaroi head doch heizetogs, dass jeda an gleichen Plotz vadeant
Nur in Kitzbühl lebt da Feudalismus hoid nu postmodern.

Porsche und knallende Korken wiegen dich in den Schlaft
Wir fahren rauf zu Rosis Hütte – Rodeln mit dem Graf
Mister von und zu, doch ich sage trotzdem „du“
Denn wenn ich ausgeh‘, seh‘ ich dem Adel beim Kotzen zu

Und oamoi im Johr, sand de Strossen mit rotem Teppich gepflostert
Doch wead a fucking Stodt zum VIP-Ghetto hermetisch geschlossen
Und do dreschens de Floskeln, bei dea feinen Versommlung
Sig i mea eingebüdete Sternchen ois noch a Laserbehondlung

Ja wir sind alles Menschen, doch das wird hier oft vergessen
Im Traditionszoo wird tracht-prächtig drauf geschissen
Größe wird euronotisch bemessen, die Wahrheit verrissen
Die neuen Übermenschen, das sind reiche Touristen

Hook
Track Name: Straight outta Tiroi
Pt.1
Straight outta Tiroi, de Zeit vageht do nu longsom
De Berg sand in de Kepf drin, ned lei do in da Londschoft
Wos Genehmigung? Mia hom Freindalwirtschoft per Hondschlog
Se nennan uns stur, doch mi nennan uns stondhoft

Oi weans politisch beim Autobohnhundata
Genau dia, wos donn üwa an grünen Winter verwundat san
Do wead da Woikompf imma nu am Stommtisch gfiat
Und in da Sauna wead wia ba de Bilderberger konspiriascht

Mia spinnan Fantasien üwa Zeiten de ma nia kob hom („Friara“)
Und beim Frustsaufen nemma ma Brauchtum ois Vorwond
Steck ma ins Federn in Huat, in Ledamontur, steht ins jo guad
Mia brauchn nix erreichen – de Vorväter hom gnuag tu

Da Horizont erweitert si vo: „De ondan san scheisse“
Mittlerweile zu: „Integriat sans ma gleich“
Mei Ausländerhoss beschränkt si auf gödige Preissen,
de Schönen und Reichen, de glam vor eana tat si de Wöd vaneign

Mia vakaffn insan Orsch fe de Scheine
De stinkt zum Himme, wia wenn nosse Deitsch in de Gondl steign,
Do wead Tourismus-sellout auf a neis Level gfiat
Wenn I vom Griaßn dea Preissn beim Berggeh Seitenstechn kriag.



Hook:
„Bisch a Tirola, bisch a Mensch“- dea ewig festhoit am oitn
Pock d’Wompn in de Ledahos und sing „dem Land Tirol die Treue“

„Bisch a Tirola, bisch a Mensch“- oda zumindest so ähnlich
10 Johr aufrecht Geh – heia feiern ma Jubiläum

„Bisch a Tirola, bisch a Mensch“- Gattung Homo Touristica
Jo dagegn is de Piefke-Saga a kloana Pipifax

„Bisch a Tirola, bisch a Mensch“- dea Koan mog aus am ondan Lond
Aussa de Deitschn, de bringan Kohle – bei denen blost Schwonz

Pt.2:
Straight Outta Tiroi, wo guad geerdete Leid an Berg auffesteign
Und si mitm Wossa an hextn Härtegrad teiln
Wia ausm Fösn gschnitzt doch im Kern inna nice
original Bauern, koane Hipster- mia trong de bärte ned Gstylt

Lochen üwa Städter in „stylischa Garderobe“
und Bonznötan de de Kids stecken in Designer-kindermode
bei ins brauchen Kinder de leidige Impfung gor ned
borfuaß geh, aus Lockn saufen is de gscheideste Methode

Do krochn de Konsonanten weil insa K wia Katanas schneidt
Touries woin an Slang biten owa vahaspln si lei
Marroks husteln as Zeig, wenns ned 20a vatreibn
De oanzige Zeitung de i lies, wuascht wos de Kasbladdl schreim

Mia wohnen glei neman Boarn zum Glück is de Grenzen off‘
Do importier ma Gletscherbries Snus und Edelstoff
I spü an am Regentog Wettagott, moch per Weed a Nebelbonk
Auf mein Balkon, ondare saufn bis zum Lewaschodn

Und in de berg is monchmoi s‘lem hoscht und de Lebensort rätselhoft
Owa doch schau ma ned geknickt wia a Eselsohr
Figgedy Fray, 2015, straight outta Tiroi
I wü ned song: do kea i hi, owa zumindest fühl i woi
Track Name: Sudern (ft. Jay Miracho)
Pt1. Fray:
Es gib Leid, de immer aufjammern eana gangats ned guad,
do hom de Mundwinke an Kompf gegn de Gravitation valuan
Wenns oamoi lochn, donn kriangs jo scho fost an Wongenkrompf
De liawa sudernd buggln gehn, stott amoi Kronknstond

Eana Lebn is Happy-peppi, owa Sudern ghead zum guadn Ton
Se lossn si ned höfn, hom de Scheukloppn scho zuadamocht
S’Lebn schmeckt eana nimma – se kosten liawa de Frustration
Nennans a Sauerei, wenns varreckn nem an voin (volln) Fuadatrog

„Live’s not a bitch“ sondern a echta Hurensohn,
Wos kinan se scho dafia, dass da Herrgott bei eana ruachisch wor
„Stress is wos guads“ und jeda soit seng wia wenig ma hod
Sei Existenz rechtfertign wead do zu da Lebensaufgob

Und de Opferroin zur Identität
Oiss‘ a Riesenproblem, bei Nieselreng gibs a Krisengespräch
Host zwoa gsunde Fiass, saglt da’s oh, dasst sudern kust, wia schwarstes ned host
Kriagst donn koa Göd, schimpf üwa fehlendes Sozialengagement

Hook:
Und se sudern und sudern….
Pass da auf, es kanntat wea moana, dia gangats guad
Und deswegn foss da a Herz und sudert se zua
Und se sudern und sudern….
Unzfrien sei ziagt si durch eanan gonzn Lebenslauf,
ändern owa nix, sust gehn eana de Themen aus

Pt. 2 Jay Miracho:

i kum ma monchmoi vor wia da scheiss Gott dera Wöd,
maschier zum Parlament und loss mi wöhn,
kum ma donn aber drauf das ma wos Essentielles föht,
so Typen de glauben, olles wos du mochst is richtig,

so Typen, de tan wie wons di megn, wons an Profit gibt,
richtig,
durch so Leit wie di und mi,
bleibt Revolution Theorie,

wir sand de
Generation wir gebm kan Fick,
glei nach da
Generation wir gebm nu imma kan,

der Wie-immer-Plan,
is angeboren im Vodaland,
da Landessport seit de 80er Jahr,
is obizahn und nosenbohren

sudern hüft und haut mi fiare,
in etwa so wie drei vier Biere,
zwischen 3 und hoiba viere,
den Obschluss krönt a Paarl Wiaschtl,

Tschick in da Goschen, da Mittelfinger aufn Krebs,
„Hallo ois ok,“ solang nu ane geht,
oida sudert i hoit weiter, stell mi bleder ois i bin,
wei solang i sudern kann, is doch ois nur hoib so schlimm
Track Name: Tohum, Grüß Gott?!
Pt.1:
Kufstoa represent, wia Tohum sei Döner
Trotz Bettelverbot battlet i FPÖler
Ondane mochn Sound wo sie’s nur um Göd draht
I schea mi ned um den Mull wia da Hons Höger

Wü koan Schmetterling pimpen (no disrespect to Kendrick) und catchige Jinglemelodien singa
Na I moch a Mettn, ois tat i Metalshit bringa
Weil zvü rappende Hipster
Blenden mit schrillem Gwond wia Hella von Sinnen

Und i suachat an Onschluss an de Generation
Owa de Generation leidt‘ an Degeneration
Drum hob i mein eigenen Füm laffen
Häng mit Leit mit Füzbappm, de ned in dei Büd passn

I wor moi upasst, deppad und happy
Heid bin i ruhiger, doch eftas moi depri
Owa i denk ma wenn i vorm Fremden eigschüchtat wead
Liawa a KRS dea blead ois a glücklicha Fler

Pt.2:
I wü ned sogn, dass ma da Sellout vo Rap so weh tuat
Doch fen Hiphop-Ball ® wor i leida ned schee gnuag
I rap nua nemzua, ois Teil vo meim Lebensentwurf
Und lod ma eire Packtl ned auf, i schick se retour

Aiso scheiss auf eicha hirnloses Gwäsch
I hea de Sturmwarnung, dass i ned im Shirtstorm vaendt‘
I bin hoid a Mensch, dea do den Sinn ned vasteht
Owa zum komplett Anti sei bin i zu inkonsequent

Du heast mi immer nur am haten – i bi hoid a Miesmocher
Schmink da dei Karriere oh, so wia dein Lidschotten
Nenn die Pimp, nenn die Mac, oda nenn di den Ober-Hip-Hopper
Owa Fray is da Number one Chief Rocka

Boomshackalacka jetz wean Sübn aufn Takt tackert
- transzendentale – i hob mei Mic in am Tabernakel
Enttarn‘ di ois an faken Motherfucker
Do hüft da dei Schnick-schnack ned, wia da klane Butler vom Scaramanga